Unterkünfte der Santorinreisen

Unsere Unterkünfte auf Santorin

Auf unseren Santorinreisen ist das Hotel Anemomilos eines unserer Lieblingshotels auf Santorin (c) Tobias Schorr
Auf unseren Santorinreisen ist das Hotel Anemomilos eines unserer Lieblingshotels auf Santorin (c) Tobias Schorr

Seit etwa 1996 führen wir Sanrorinreisen durch. Dabei haben wir mehrere Hotels kennengelernt und die, die sich am besten bewährt haben, empfehlen wir auch gerne weiter. Es sind immer Familienunternehmen und keine Massenunterkünfte. Es sind auch keine ****Hotels, in denen man mit Plastikarbmbändern "All-Inclusive-Urlaub" macht. Das paßt nicht zu Griechenland! Unsere Unterkünfte sind noch gastfreundliche, kleine Hotels. Alle haben schöne Zimmer. Kein "Luxus", aber alles, was man braucht, ist da. Und sie sind alle drei in sehr guter, zentraler Lage.
Auf den Wanderstudienreisen mit Tobias Schorr und seinem Ex-Geschäftspartner Tom Pfeiffer befinden sich die Hotels in unterschiedlichen Regionen der Insel Santorin.
Tobias Schorr schwört bei seinen Santorinreisen "Perle der Ägäis" auf ein Hotel in Ia und Tom Pfeiffer bei seinen Santorinreisen "Faszination Vulkan" auf zwei Hotels im Südwesten der Insel Santorin.
Mit allen drei Hotels pflegen wir freundschaftliche Beziehungen. Wir kennen die Familien und können allen drei Hotels seit mehr als 15 Jahren voll vertrauen.
Wir betreiben nachhaltigen Fremdenverkehr und dabei spielt Fairness eine große Rolle. Wir suchen nicht das "billigste" Hotel und die Partner, an denen wir am meisten verdienen, sondern wir pflegen langjährige Beziehungen. Davon profitieren auch unsere Gäste, die einen Service bekommen, den sie in einer 0-8-15-"Luxus"-Unterkunft nicht bekommen - denn er kommt vom Herzen.

Der Swimming-Pool hinter dem Hotel Anemomilos ist auf Santorinreisen besonders beliebt. (c) Tobias Schorr
Der Swimming-Pool hinter dem Hotel Anemomilos ist auf Santorinreisen besonders beliebt. (c) Tobias Schorr

Das Hotel Anemomilos in Ia ist die Unterkunft bei den Reisen "Perle der Ägäis" und befindet sich im schönsten Dorf der Insel Santorin, Ia. Es liegt sehr zentral und nur 50 m von der Kaldera entfernt. Es gibt das eigentliche Hotel und dann ewas davon entfernt noch sehr schöne Studios. Die Familie Kokkalis hat am Hotel auch eine beliebte Taverne, in der man die griechischen Spezialitäten frisch genießen kann.
Die Zimmer des Hotels sind alle gut eingerichtet und man hat einen kleinen Balkon nach hinten, TV, Air Condition, WLAN, Dusche/WC und einen kleinen Kühlschrank. In den Studios gibt es auch eine Küche zur Selbstverpflegung. Vor dem Hotel befindet sich die KTEL-Bushaltestelle und ein kleiner Supermarkt. Ins Zentrum von Ia sind es 5 Minuten Fußweg.

Der Höhepunkt auf den Santorinreisen kann ein Sonnenuntergang von der Terrasse des Hotels Guilelmos sein! (c) Tobias Schorr
Der Höhepunkt auf den Santorinreisen kann ein Sonnenuntergang von der Terrasse des Hotels Guilelmos sein! (c) Tobias Schorr

Das Hotel Guilelmos befindet sich am Rand der Kaldera beim Dorf Akrotiri. Es ist ein Geheimtipp für den, der ein Hotel an der Kaldera mit Meerblick wünscht, ohne ein Vermögen dafür bezahlen zu müssen (viele Hotels in vergleichbarer Lage kosten pro Nacht ab 200 €). Das Hotel ist sehr schön gelegen, die Zimmer haben alle Blick aufs Meer und haben jeweils einen eigenen Zugang und eine kleine Terrasse. Vom Hotel geht man zu Fuß in etwa 10 Minuten zum Dorfplatz von Akrotiri und in zwei Minuten zur Bushaltestelle.
Zur Ausgrabung von Akrotiri gelangt man entweder mit dem Bus (5 Minuten) oder zu Fuß bei einem netten Spaziergang in ca. 20 Minuten. Unterhalb vom Hotel befindet sich die Balos-Bucht mit einem schönen, ruhigen Strand und der sehr guten Taverne Remezzo.

Der rote Strand ist nicht weit vom Hotel Akrotiri entfernt. (c) Tobias Schorr
Der rote Strand ist nicht weit vom Hotel Akrotiri entfernt. (c) Tobias Schorr

Das Hotel Akrotiri befindet sich unterhalb der minoischen Ausgrabung von Akrotiri. Das schön gelegene Hotel besteht aus Zimmern, die auch verschiedenen Terrassen liegen. Jedes Zimmer hat seinen eigenen Eingang und eine kleine Terrasse. Die Zimmer sind als Tonnengewölbe im typischen Santorin-Stil gebaut. Es gibt einen großen Gemeinschaftsraum mit Küche, wo man essen und frühstücken kann. Unterhalb des Hotels gibt es eine kleine Bar und eine grosse Sonnenterrasse. Geht man am Hotel nach Westen, kommt man zu den Tavernen, die in den Berg gegraben sind und, wo man sehr gut und günstig Essen gehen kann. Vor dem Hotel liegt die Bushaltestelle und man kommt also auch gut nach Thira und zu den anderen Orten der Insel. Zum "roten Strand" sind es ca. 20 Minuten Fußweg.